Milos

Milos ist die südwestlichste Insel der Kykladen, vulkanischen Ursprungs, 151 km2 groß, mit ca. 5000 Einwohnern.

Die Insel ist von Massentourismus noch frei (es gibt kein Hochhaus), wird jedoch gern von Griechen und Individualisten im Urlaub besucht. Man erreicht Milos mit kleinen Flugzeugen ab Athen (1/2h), im Sommer verkehren mehrmals täglich Fähren (5-7 h) und Katamarane (3 1/2 h).

Venus von Milos

Die Insel, schon in prähistorischer Zeit besiedelt, hat eine wechselhafte Geschichte hinter sich; Zeugnisse dieser Vergangenheit sind noch immer zu besichtigen (Ruinen aus vorchristlicher Zeit, Katakomben, römisches Theater, Fundort der berühmten Venus von Milo).

Durchschnittliche Tagestemperaturen in Milos (°C)
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Luft 11 11 12 18 21 24 28 28 25 20 16 13
Wasser 15 15 15 17 19 22 24 23 23 20 18 16
Milos: Strand bei Agios Konstantinos
Milos: Strand bei Agios Konstantinos
Milos: Strand Plathiena
Milos: Strand Plathiena

Seinen Reichtum verdankt Milos den Bodenschätzen, die bis heute abgebaut werden. Die einzigartige geologische Vielfalt zeigt sich auch in der Verschiedenartigkeit der ca. 70 Strände, die allerdings nicht alle leicht zugänglich sind.

Noch ausführlichere Informationen über Milos findet man zum
Beispiel hier: milos-greece.com